INFOs und IMPRESSIONEN

El Hierro – die kleinste und suedwestlichste Kanareninsel – ca. 2,5 Stunden mit der Faehre ab Tenerife Sued und 40 Minuten mit dem Inselhuepfer ab Tenerife Nord oder Gran Canaria entfernt. El Hierro unterscheidet sich sehr von den grossen Nachbarinseln – es gibt (noch) wenig Tourismus auf der Insel. Es leben nur ca. 6000-6500 Menschen fest auf El Hierro deshalb gibt es wenig Strassenverkehr, keine Staus oder gestresste Autofahrer – alles geht sehr entspannt zu. Das bekommen auch schnell die Besucher der Insel zu spueren und werden in Kuerze „entschleunigt“.

 

Viele Biker haben vorm ersten Besuch Bedenken, dass die Insel zu klein sein koennte fuer ein „vollwertiges“ Bikeprogramm – aber nach der ersten Tour ist das kein Thema mehr – die abwechslungsreiche Natur begeistert –  Lavalandschaften, dichter Dschungel und Trails vom höchsten Punkt bis auf Meeresniveau – El Hierro ist ein Paradies.

Es gibt kaum Hotels – die meisten Unterkuenfte sind kleine rustikale Landhaeuser (Casa Rurales) oder Selbstversorger Apartments – in Frontera in Shopnaehe gibt es einige Apartmenthaeuser mit top sauberen Unterkuenften – wir beraten euch gerne und sind bei der Buchung behilflich.

ESSEN und TRINKEN

Auf El Hierro gibt es einige Top Adressen fuer feines Essen – eine der schoensten Locations ist das Sunset direkt am Meer in der La Maceta Bucht – bei Sonnenuntergang mit einem Cocktail auf der chilligen Terrasse genießen…. ein ganz anderes Flair bietet die kleine Guanchinche La Frontera – wir nennen ihn den SMOKY – er kocht im Holzofen – seine vielseitigen Gerichte sind der Hammer und auf jeden Fall ein Besuch wert! Auch Vegetarier/ Veganer kommen nicht zu kurz – David weiss Treff auch bei den Herreños ist das Casa Abajo – eine Sport-Bar mit kleinem Shop und einem vielseitigem Angebot an Cerveza…

BADEBUCHTEN

Wunderschoene Badebuchten laden zu einem erfrischenden Bad im Atlantik ein – La Maceta, Charco Sargos, Charco Azul, Tacoron, La Caleta und Tamaduste sind die schoensten. Der Playa Verodal ist einer der wenigen Sandstraende mit feinem schwarzen Sand.

Ein RIESEN-DANKESCHOEN an Hans Joachim Kleine und Saskia Bauer die uns die meisten dieser mega schoenen Fotos fuer unsere Seite zur Verfuegung gestellt haben!